INSERT INTO sites(host) VALUES('gruebeleien.de') 1045: Access denied for user 'www-data'@'localhost' (using password: NO) gruebeleien.de Estimated Worth $360,726 - MYIP.NET Website Information
Welcome to MyIP.net!
 Set MYIP as homepage      

  
           

Web Page Information

Title:
Meta Description:
Meta Keywords:
sponsored links:
Links:
Images:
Age:
sponsored links:

Traffic and Estimation

Traffic:
Estimation:

Website Ranks

Alexa Rank:
Google Page Rank:
Sogou Rank:
Baidu Cache:

Search Engine Indexed

Search EngineIndexedLinks
 Google:
 Bing:
 Yahoo!:
 Baidu:
 Sogou:
 Youdao:
 Soso:

Server Data

Web Server:
IP address:    
Location:

Registry information

Registrant:
Email:
ICANN Registrar:
Created:
Updated:
Expires:
Status:
Name Server:
Whois Server:

Alexa Rank and trends

Traffic: Today One Week Avg. Three Mon. Avg.
Rank:
PV:
Unique IP:

More ranks in the world

Users from these countries/regions

Where people go on this site

Alexa Charts

Alexa Reach and Rank

Whois data

Who is gruebeleien.de at de.whois-servers.net

% Copyright (c) 2010 by DENIC

% Version: 2.0

%

% Restricted rights.

%

% Terms and Conditions of Use

%

% The data in this record is provided by DENIC for informational purposes only.

% DENIC does not guarantee its accuracy and cannot, under any circumstances,

% be held liable in case the stored information would prove to be wrong,

% incomplete or not accurate in any sense.

%

% All the domain data that is visible in the whois service is protected by law.

% It is not permitted to use it for any purpose other than technical or

% administrative requirements associated with the operation of the Internet.

% It is explicitly forbidden to extract, copy and/or use or re-utilise in any

% form and by any means (electronically or not) the whole or a quantitatively

% or qualitatively substantial part of the contents of the whois database

% without prior and explicit written permission by DENIC.

% It is prohibited, in particular, to use it for transmission of unsolicited

% and/or commercial and/or advertising by phone, fax, e-mail or for any similar

% purposes.

%

% By maintaining the connection you assure that you have a legitimate interest

% in the data and that you will only use it for the stated purposes. You are

% aware that DENIC maintains the right to initiate legal proceedings against

% you in the event of any breach of this assurance and to bar you from using

% its whois service.

%

% The DENIC whois service on port 43 never discloses any information concerning

% the domain holder/administrative contact. Information concerning the domain

% holder/administrative contact can be obtained through use of our web-based

% whois service available at the DENIC website:

% http://www.denic.de/en/domains/whois-service/web-whois.html

%



Domain:
gruebeleien.de

Nserver: dns.dns1.de

Nserver: dns.dns2.de

Nserver: dns.dns3.de

Status: connect

Changed: 2016-01-22T15:45:52+01:00



[Tech-C]

Type: PERSON

Name: Marco Neuber

Organisation: die netztaucher GmbH

Address: Am Gutshof 36

PostalCode: 16278

City: Angermuende

CountryCode: DE

Phone: +49 3331 252520

Fax: +49 3331 2980065

Email: hosting

Changed: 2015-10-21T14:23:33+02:00



[Zone-C]

Type: PERSON

Name: Marco Neuber

Organisation: die netztaucher GmbH

Address: Am Gutshof 36

PostalCode: 16278

City: Angermuende

CountryCode: DE

Phone: +49 3331 252520

Fax: +49 3331 2980065

Email: hosting

Changed: 2015-10-21T14:23:33+02:00

Front Page Thumbnail

sponsored links:

Front Page Loading Time

Keyword Hits (Biger,better)

Other TLDs of gruebeleien

TLDs Created Expires Registered
.com
.net
.org
.cn
.com.cn
.asia
.mobi

Similar Websites

More...
AlexaŠáçÚóś

Search Engine Spider Emulation

Title:Gruebeleien.de | Dem AndiBerlin sein Gedankenm├╝ll
Description:
Keywords:
Body:
Gruebeleien.de | Dem AndiBerlin sein Gedankenm├╝ll
Gruebeleien.de
Dem AndiBerlin sein Gedankenm├╝ll
Men├╝
Springe zum Inhalt
StartseiteBlogrollDatenschutzImpressum / Haftungsausschluss├ťber AndiBerlin
Figur und Fahrrad fahren
12 Antworten
Diese meine aktuelle Fahrrad Saison (2016) l├Ąuft sehr erfolgreich f├╝r mich. Ich stehe derzeit kurz vor der Vollendung der 1000 gefahrenen Kilometer in diesem Jahr. Es sind noch keine 40 Km bis dahin, das habe ich an nicht mal zwei Tagen geschafft.
Ja, Fahrrad fahren macht mir unheimlich viel Spa├č. Ich bereue in keinster Weise das Auto verkauft zu haben, und dann im Sommer an sch├Ânen Tagen das Rad zu nehmen um zur Arbeit zu kommen. Nat├╝rlich h├Ątte ich das Auto behalten k├Ânnen, nur dann h├Ątte zu 99,7% die Faulheit gesiegt, und ich w├Ąre so gut wie nie aufs Rad gestiegen.
Es ist schon arg dunkel geworden, morgens um f├╝nf. Gehe jetzt dazu ├╝ber die vom Arbeitgeber gestiftete Sicherheitsweste auf dem Rad zu tragen. Sehen und gesehen werden.
Ein von Andi Berlin (@andi_berlin) gepostetes Foto am 22. Aug 2016 um 20:12 Uhr
Eine Kollegin fragte mich letztens in der Pause, als ich meine bevorstehenden 1000 Km f├╝r das laufende Jahr erw├Ąhnte, ob ich denn schon was von dem Rad fahren gemerkt, bzw. Gesehen h├Ątte. Ich gehe mal davon aus das sie das das in Hinblick auf die Figur meinte. Man l├Ąstert auf Arbeit ja gerne ├╝ber mein kleines B├Ąuchlein.
Nein, habe ich der Kollegin geantwortet. Ich achte nicht darauf, denn ich habe zu Hause nicht mal eine Waage. Ich fahre nicht Fahrrad weil ich was f├╝r meine Figur tue, sondern ganz einfach weil es mir unheimlich viel Spa├č macht. Das waren so ungef├Ąhr meine Worte. Und ich meine jedes Wort davon ernst.
Um ehrlich zu sein, mir tun die Menschen schon ein wenig leid, die sporteln bis zum umfallen, nur weil sie was f├╝r Ihre Figur tun wollen, oder sich in eine Badestrand Figur f├╝r den Sommer bringen / hungern wollen. Und am Ende ist der Sommer so katastrophal das es kaum Ausfl├╝ge zum Strand gibt. Das ist doch irgendwie traurig, oder?
Nee, ich esse weiter fettiges leckeres (und ungesundes) Essen, und habe dabei meinen Spa├č und Genu├č. Solange es nicht ausartet und ich ├ťbergewichtig werde und nur ein kleines B├Ąuchlein vor mir hertrage, ist das in meinen Augen ok.
Das Fahrrad fahren und die vielen Spazierg├Ąnge mache ich wirklich nur wegen dem Spa├č an der Freude, und nicht weil ich eine bestimmte Figur halten will. Wenn es als Nebeneffekt dazu hilft k├Ârperlich nicht vollends aus dem Leim zu gehen, soll mir das auch Recht sein. So sieht das bei mir aus.
Wenn ich in der kommenden Woche also die n├Ąchsten 1000 Km auf dem im letzten Jahr gekauften Fahrrad geknackt habe, bin ich mal gespannt auf wie viele Kilometer ich dann am Ende der Fahrrad Saison 2016 komme. Mit den 1000 Km werde ich bestimmt nicht schlagartig aufh├Âren, es aber vielleicht etwas ruhiger angehen lassen.
Dieser Beitrag wurde unter Essen und trinken, Privates abgelegt am 3. September 2016 von AndiBerlin.
Ausspioniert
5 Antworten
Die Woche gab es eine interessante Diskussion mit einem Kollegen.
Es ging um staatliche ├ťberwachung, und dem was alles dahinter h├Ąngt, sowie das ausspionieren der gro├čen Firmen im Software und Internetsektor.
Kollege so, #8222;ich habe nichts zu verbergen #8220;.
Boah, bei so einem Argument sehe ich (fast) rot.
Ich habe dann geantwortet, #8222;Ich habe nichts zu verbergen, ist f├╝r mich ein Argument von geistig armen #8220;.
Fand der Kollege nicht so doll, weil ich ihn so quasi als dumm tituliert habe.
Soll mir egal sein, wenn er sich den Schuh anzieht.
Nat├╝rlich kam dann das Gegenargument, das man ja eh nichts gegen die ├ťberwachung machen kann. Woraufhin ich erwiderte, das das sein kann, aber man kann es den Leuten so schwer wie m├Âglich machen. Ist wie mit bei der Absicherung eines Fahrrades. Fahrraddiebstahl kann man nie verhindern, aber man kann es den Dieben erschweren das Rad zu klauen, so das sie es sich vorher ├╝berlegen ob es sich lohnt.
Immer dieses bl├Âde Argument, #8222;Ich habe nichts zu verbergen #8220; #8230; da k├Ânnte ich ausrasten wenn ich das h├Âre.
#8222;Wehret den Anf├Ąngen #8220; sage ich da meist immer.
Es geht keinem was an, wer mir eMail schreibt, mit wem ich via SMS oder Messenger kommuniziere.
Oder w├╝rde man es im Gegenzug gerne sehen, wenn der Postbote oder Vermieter einen Schl├╝ssel zum Briefkasten hat, und sich immer intensiv anguckt wer einem so alles Briefe schreibt und P├Ąckchen schickt? Das ist genau das Gleiche!
Interessant ist, es sind in meinem Umfeld meist Leute aus der ehemaligen DDR, die mit dem Argument, man h├Ątte ja nichts zu verbergen, kommen.
Alles vergessen wie sehr die Stasi den B├╝rgern hinterher spioniert hat?
Das ist alles so erschreckend und frustrierend wenn man das so h├Ârt, wie andere Menschen denken.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am 26. August 2016 von AndiBerlin.
Nickerchen
8 Antworten
Mein gestriger Sonntag war irgendwie nicht so prall.
Den ganzen Morgen und Vormittag hing ich mit heftigen Kopfschmerzen herum. Und erst am Nachmittag war ich dann soweit mir was zu Essen zu machen.
So gegen 17 Uhr kam ich dann auf die Idee, ein kleines Nickerchen auf der Couch zu machen.
Gesagt getan.
Und wie ich dann wieder aufwachte, war es 20 Uhr 30!
Na toll, soviel zum #8222;kleinen #8220; Nickerchen.
Nat├╝rlich konnte ich dann, kaum ins richtige Bett weiter gezogen, nicht wieder einschlafen.
Und wie war Euer Wochenende so?
Dieser Beitrag wurde unter Privates abgelegt am 22. August 2016 von AndiBerlin.
Angespielt: No Man #8217;s Sky
4 Antworten
Letzte Woche ist das langerwartete Spiel #8222;No Man #8217;s Sky #8220; f├╝r die Playstation 4 und auch den PC erschienen. Der Hype der um das Spiel entstanden ist, ist / war schon enorm.
Ist das Spiel den Wirbel, der um das Spiel gemacht wird, wert?
Einige Tage habe ich das Spiel nun schon gespielt, und bin nun bereit f├╝r ein erstes Fazit.
In #8222;No Man #8217;s Sky #8220; (kurz NMS) fliegt man von Planet zu Planet, und erkundet das Universum. Wenn man es so nimmt, ist das eigentliche Ziel des Spiels bis ins Zentrum des Universums vorzudringen, aber man kann auch ohne dieses Ziel vor Augen Wahl- und Ziellos durchs Universum gondeln und die Planeten erforschen. Und Planeten gibt es zahlreiche in dem Spiel, n├Ąmlich┬á18.446.744.073.709.551.616 St├╝ck #8230; das ist wahrlich ziemlich viel. So viel Urlaub kann man gar nicht nehmen, um die alle zu erforschen.
Wenn man auf einem Planeten ist, kann man die dortigen Ressourcen abbauen, und damit handel treiben oder sich Sachen f├╝r seinen Raumanzug und / oder das Raumschiff basteln. Ein besseres Lebenserhaltungssystem f├╝r den Anzug, oder ein besserer Laser f├╝r das Raumschiff zum Beispiel. Anzug und Raumschiff ben├Âtigen Energie, meist in Form von Plutonium. Aber die Energiegewinnung ist kaum ein Problem in dem Spiel, denn Plutonium scheint es in dem Universum ohne Ende zu geben.
Man muss aber haushalten mit seinen Slots, in denen man seine abgebauten Ressourcen lagert. Denn diese sind im Anzug und im Schiff sehr begrenzt. Da ├╝berlegt man es sich dreimal, ob man das Gold zum Handel im Rucksack beh├Ąlt, oder doch den Kohlenstoff f├╝r den Bau der Warpantriebsenergie um in die n├Ąchste Galaxie zu springen.
Man trifft auf jeden Planeten die verschiedensten Au├čerirdische, welche alle in einer unbekannten Sprache sprechen. Erforscht man f├╝r l├Ąnger einen Planeten, lernt man im laufe des Spiels mehr und mehr von der Sprache der jeweiligen Rasse, und hat es so leichter im Handel oder mit anderen Aktionen mit den Au├čerirdischen. Anstatt gro├čer Dialoge bekommt man aber lediglich einen Text eingeblendet, und kann dann ggf. eine von drei vorgegebenen Antworten ausw├Ąhlen. Klingt jetzt nicht sehr spannend, und ist es auch irgendwie nicht. Und dennoch hat das alles irgendwie seinen Reiz.
Anstatt zum Beispiel jetzt wie ein gehetzter Hund von Planet zu Planet zu jagen, grase ich gerne lange und ausschweifend einen Planeten ab, und versuche mehr und mehr zu entdecken, bevor ich ich auf einen anderen Planeten wage. Die Planeten sehen alle sehr unterschiedlich aus, und es herrschen auf jedem Planeten immer andere Bedingungen. Auf einem Planeten ist es zum Beispiel -70 Grad kalt (was der normale Raumanzug nicht lange durchh├Ąlt), und auf einem anderen Planeten herrscht radioaktive Strahlung. Aber es gibt auch Planten mit gem├Ą├čigten Wetter- und Umweltbedingungen.
Neben Au├čerirdischen gibt es Tiere zu entdecken, welche man benamen kann, wenn man als erster Spieler ein neues Tier entdeckt hat.
Und jeder neuer Planet, jede neue Galaxie kann vom Spieler, so er diese denn zuerst entdeckt hat, mit einem neuen Namen bedacht werden.
Ich mache mir zum Beispiel den Spa├č, und benenne die von mir entdeckten Planeten gerne nach Medikamenten oder deutschen Politikern.
Wenn ihr zum Beispiel auf einen Planten namens #8222;Sumatriptan #8220; oder #8222;Willy Brandt #8220; landet, ich war zuerst da!
Im Weltall springt man dann von Planet zu Planet, und von Galaxie zu Galaxie, immer weiter dem Zentrum des Universums entgegen, und entdeckt und erforscht wie bl├Âde. Mehr gibt es eigentlich nicht zu dem Spiel zu erz├Ąhlen.
Ich finde, das ideale Spiel um Abend nach Feierabend ein wenig zu chillen und sich entspannt die Zeit zu vertreiben.
Wenn es etwas aufregender wird, dann wird man im Weltall von Piraten gescannt, und bei lohnender beute sofort von diesen angegriffen.
Die ersten male verliert man die K├Ąmpfe, und dann beginnt man sich sein Raumschiff mit besseren Schutzschilden und Lasern auszustatten, was nat├╝rlich zu Lasten von Lagerplatz geht. Irgendwann hat man durch Handel so viel Geld angesammelt, das man sich ein gr├Â├čeres Raumschiff mit mehr Lagerplatz leisten kann #8230; und immer so weiter.
Ein junger Kollege von mir wollte unbedingt wissen ob ich das Spiel empfehlen kann oder nicht, und war entt├Ąuscht das ich da keine klare Aussage machen kann.
Das Spiel ist nicht der Brenner, wie viele meinen. Es hat seinen Reiz von Planet zu Planet zu jetten und die verschiedensten Umgebungen und Alienrassen zu erforschen, aber das ist nun mal nicht jedermanns Sache. Auch war der Kollege entt├Ąuscht, als ich ihm erz├Ąhlte das die Raumk├Ąmpfe eher #8222;nettes #8220; Beiwerk als Spektakul├Ąr sind. Man soll also nichts in Richtung #8222;Wing Commander #8220; erwarten, wenn man auf Raumk├Ąmpfe aus ist (wobei ich der Meinung bin der junge Kollege wei├č mit #8222;Wing Commander #8220; nichts anzufangen #8230; er ist einfach noch zu jung um das geniale Spiel zu kennen).
Ich finde, es muss jeder mit sich selbst ausmachen ob das Spiel was f├╝r jemanden ist. Die Erf├╝llung ist es nicht, aber es hat seinen Reiz.
Wie erw├Ąhnt, es ist sch├Ân entspannend f├╝r den Feierabend. Kein Actiongemetzel.
Dieser Beitrag wurde unter Spielkind abgelegt am 15. August 2016 von AndiBerlin.
Erneuter Angriff auf Gruebeleien.de / neue Benutzer angelegt ohne mein Zutun.
8 Antworten
Seit mein Gruebeleien.de im Mai 2015 mit Schadcode infiziert wurde, ich daraufhin alles l├Âschte und komplett von null anfing, bin ich ein klein wenig paranoid was die die Absicherung meines Blogs angeht. Zu Recht m├Âchte ich da sagen. Denn es wurde seit dem unentwegt versucht sich Zugriff auf den Admin Bereich, und damit meinem Blog zu sichern.
Ich habe seitdem den Zugang zum Admin Bereich mit einem zweiten Passwort via Eintrag in der .htaccess Datei abgesichert. Vor Eingabe des Passworts kommt man nicht mal zur Anmeldemaske des Admin Logins.
Das sperrt sogenannten Brut Force Angriffe schon mal recht gut aus.
Zum anderen habe ich das recht effektive Plugin Wordfence installiert. Wordfence bietet zahlreiche M├Âglichkeiten sein Blog abzusichern. Eine nette Erkl├Ąrung auf deutsch was Wordfence so alles kann, kann man hier lesen.
Wordfence loggt unter anderem die Versuche in den Adminbereich zu gelangen sch├Ân mit. Und es ist einfach Wahnsinn, wie viele das sind. Alles irgendwelche Bots, die unentwegt versucht haben Zugriff zum Blog zu erlangen. Alles Versuche mit Nutzernamen, die nicht existieren. Das hat unter anderem den Lesezugriff f├╝r den normalen Besucher von Gruebeleien extrem verlangsamt. Du meine Fresse ist das Blog langsam gewesen, eben weil es zuletzt hunderte Angriffsversuche in der Minute gab.
Wenn ich mich in den Admin Bereich es Blogs einlogge, werde ich von Wordfence via Mail dar├╝ber benachrichtigt, das sich jemand in den Admin Bereich eingeloggt hat. Sollte es also jemanden gelingen den doppelten abgesicherten Zugang zum Adminbereich zu ├╝berwinden, werde ich via Mail benachrichtigt. Soweit ist es jedoch noch nie gekommen.
Doch eines Tages erhielt ich Nachricht via Wordfence das drei neue Benutzer f├╝r mein Blog angelegt wurden. Definitiv nicht von mir. Und verwirrender Weise wurden die Benutzer angelegt, ohne das man sich in den Admin Bereich des Blogs eingeloggt h├Ątte.
Nat├╝rlich habe ich dann erst mal die neuen Benutzernamen gel├Âscht.
Ich habe nicht schlecht geguckt, wie ich erfahren habe das das M├Âglich ist.
Im WordPress Forum fragte ich nach, wie das m├Âglich w├Ąre. Und erhielt recht schnell die Antwort, das ich┬ámich mal nach / ├╝ber der xmlrpc- Schnittstelle einlesen, und diese ggf deaktivieren soll.
Kurzfassung, die┬áxmlrpc- Schnittstelle erm├Âglicht es unter Tools, Apps und Programme auf das Blog zugreifen zu lassen, um zum Beispiel das Blog zu editieren, Kommentare┬áfreizuschalten oder zu verfassen #8230; und und und. Also quasi ohne sich ├╝ber die Admin Anmeldeseite einzuloggen #8230; richtigen Nutzernamen und Passwort nat├╝rlich vorausgesetzt.
Scheinbar ist es mit Hilfe von Bots gelungen via dieses Protokolls neue Nutzer anzulegen.
Da ich keine Tools und Programme nutze um in WordPress zu werkeln, habe ich dann diese Schnittstelle nach dieser Anleitung einfach deaktiviert.
Hey, und seitdem ist Ruhe im Karton. Keine Versuche mehr via Bots auf das Blog zugreifen, und das Blog ist jetzt wieder viel schneller im Aufbau.
Ich bin ja mal gespannt wie lange da jetzt Ruhe ist #8230; erst mal.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am 7. August 2016 von AndiBerlin.
Beitrags-Navigation
larr; ├ältere Beitr├Ąge
Suche nach:
Seiten
Impressum / Haftungsausschluss
Datenschutz
├ťber AndiBerlin
Blogroll
Neueste Beitr├Ąge
Figur und Fahrrad fahren
Ausspioniert
Nickerchen
Angespielt: No Man #8217;s Sky
Erneuter Angriff auf Gruebeleien.de / neue Benutzer angelegt ohne mein Zutun.
Im Kino gesehen: Star Trek Beyond #8211; #8230;3D ist nach wie vor doof
Zu alt?
Archive
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
M├Ąrz 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
Neueste KommentareAndiBerlin bei Figur und Fahrrad fahrenAndiBerlin bei Figur und Fahrrad fahrenRalph bei Figur und Fahrrad fahrenLaura bei Figur und Fahrrad fahrenAndiBerlin bei Figur und Fahrrad fahrenLaura bei Figur und Fahrrad fahrenAndiBerlin bei Zwei Jahre ohne AutoKategorien
Allgemein
Aus dem Web
Buchiges
Danbo
Essen und trinken
Fotodingens
Musik
Privates
Spielkind
TV und Leinwand
Meta
Anmelden
Beitrags-Feed (RSS)
Kommentare als RSS
WordPress.org
Stolz pr├Ąsentiert von WordPress

Updated Time

Updating   
Friend links: ProxyFire    More...
Site Map 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 110 120 130 140 150 160 170 180 190 200 250 300 350 400 450 500 550 600 610 620 630 640 650 660 670 680 690 700 710 720 730 740 750
TOS | Contact us
© 2009 MyIP.cn Dev by MYIP Elapsed:57.568ms